Donnerstag, 9. August 2012

100 Jahre Neuer Friedhof Rostock - Festschrift

Festschrift zum Friedhofsjubiläum
in Rostock 2012 (Foto Leisner, mit fr.
Erlaubnis Rostocker Friedhöfe)
Zwei Broschüren sind zum Jubiläum des Neuen Friedhofs in Rostocker herausgekommen. Die schmalere Festschrift beschäftigt sich mit der Anlage in Vergangenheit und Gegenwart, die zweite versammelt die bemerkenswerten Grabstätten auf ihren Seiten, allerdings nicht ohne auch wieder in zwei ausführlicheren Beiträgen die Geschichte der Anlage zu beschreiben.

Beide Broschüren sind reich bebildert und geben auch dem Fremden einen guten Überblick. Bei den Grabstätten geht es den beiden Autoren Antje Krause und Hans-Jürgen Mende dabei nicht so sehr um die Grabmäler selbst - sie sind in sehr kleinen schwarz-weiß Abbildungen neben den Texten zu sehen -, sondern um die Geschichte der Bestatteten, deren Leben  kenntnisreich und offensichtlich aufgrund von ausführlichen Recherchen dargestellt wird. Drei Rundgänge führen den Besucher durch die Anlage, deren Gestaltung sich sozusagen auf der Höhe der Zeit befand, denn der planende Stadtbaumeister Paul Ehmig reiste zuvor zu einer Reihe von deutschen Friedhöfen und der ausführende Stadtgärtner Wilhem Schomburg setzte die architektonisch geprägten Ideen seiner Zeit adäquat um.

Grabstättenkatalog Rostock
Neuer Friedhof 2011 (Foto Leisner, mit fr.
Erlaubnis Rostocker Friedhöfe)
Die Festschrift selbst versammelt eine Reihe unterschiedlicher Beiträge, die sowohl historisch wie gegenwartsbezogen ausgerichtet sind. So geht es nicht nur um die "Eröffnung des Neuen Friedhof", seine gärtnerische Gestaltung, den Feierhallen-Komplex von Paul Ehmig, historische Brunnenanlagen und die Gestaltung des Bombenopferfeldes, sondern auch um neue Bestattungstendenzen und ihre gärtnerische Ausgestaltung, den Bau eines neuen Kolumbariums, eine neue Urnengemeinschaftsanlage sowie um die Flora und Fauna des Friedhofes, bis schließlich zu Schluss die Entwicklungstendenzen diskutiert werden.

Neuer Friedhof Rostock. Festschrift 100 Jahre, 57 S., zahlr. farbige Abb., und Neuer Friedhof Rostock. Bemerkenswerte Grabstätten.112 S. zahlr. schw.-w. Abb., Hrsg. Hansestadt Rostock, Presse- und Informationsstelle, Rostock 2012. Beide Bände kann man beim Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege, Satower Straße 16, 18050 Rostock, email:  Margitta.floss(at)rostock.de bestellen.

Übrigens ist schon 2011 eine weitere Dokumentation mit dem Titel: "Gedenkstätten für Opfer und Verfolgte des Naziregimes auf dem Neuen Friedhof in Rostock" vorgestellt worden, die bei rostock(at)vvn-bda.de angefordert werden kann.  

Keine Kommentare: