Sonntag, 16. Oktober 2016

Mit Kindern Friedhöfe entdecken

Entdeckerheft Friedhöfe
an der Bergmannstraße in Berlin
In Berlin hat sich vor vier Jahren der Verein Pindactica gegründet, der Lehrmaterial für Kinder entwickelt. Die offensichtlich jungen und aktiven Mitglieder des Vereins - Medienleute, Kommunikationsdesigner, Pädagogen unterschiedlicher Richtungen u.a. - haben jetzt auch das Thema "Friedhof" in den Blick genommen. Das Ergebnis ist ein "Entdeckerheft für den Ausflugsspaß" zu den Berliner Friedhöfen an der Bergmannstraße, das gerade herausgekommen ist.

Ein stilisiertes Rotkehlchen lädt schon auf der Titelseite zu einer Rallye auf den zusammenhängenden historischen Friedhöfen der Bergmanstraße ein. Schlägt man das Heft auf, so werden die Kinder als erstes mit den Friedhofsregeln vertraut gemacht und an das Thema Erinnerung herangeführt, Sie dürfen dann Symbole suchen und den erklärenden Texten zuordnen, erfahren ein wenig über die Friedhofsgeschichte, sollen Namen auf Denkmalen finden und deren Alter errechnen, sich um die Tierwelt kümmern und bekommen in zweiten Teil eine ganze Reihe weiterer Aufgaben und Fragen über die Grabmale am Wegesrand gestellt. Ein Lageplan mit eingezeichneter Route soll helfen den vorgegebenen Entdeckerweg auf dem Friedhof zu finden.

Das 20seitige Heft in A5-Format ist auf festem Papier gedruckt und liebevoll illustriert. Es wurde, wie der Verein ausdrücklich vermerkt, "speziell für die Friedhöfe an der Bergmannstraße in Berlin Kreuzberg entwickelt und lässt sich auch nur dort sinnvoll einsetzen". Dazu hat man eine Handreichung für Eltern, Lehrer und Erzieher mit Tipps und Anregungen für die Rallye entwickelt, sowie zwei Arbeitsbögen als Kopiervorlage, die auch für den Besuch anderer historischer Friedhöfe verwendet werden können. Sie enthalten die Aufgaben aus dem Entdeckerheft zu Tieren und Pflanzen und leiten dazu an sich ein Grabmal näher anzusehen

Das Entdeckerheft kann man beim Verein bestellen oder vor Ort erwerben. Es ist kostenlos, allerdings wird der Versand berechnet. Insgesamt ist es sicher eine nachahmenswerte Initiative, die dazu einlädt sich als Familie oder mit Kindergruppen und Schulklassen spielerisch auf das Thema Friedhof und Erinnerung einzulassen. 

Keine Kommentare: