Mittwoch, 13. Oktober 2010

Hortus Oecumenicus - eine Initiative für Kirchengärten und Friedhöfe

Hortus Oecumenicus ist ein neues Netzwerk, das zunächst innerkirchlich ein größeres Bewusstsein für den Wert kirchlicher Garten- und Hofanlagen schaffen möchte. Dazu gehören natürlich auch die kirchlichen Friedhöfe. Mitglieder können ihre Anlage zertifizieren lassen

Inzwischen entsteht in der Metropolregion Hamburg eine Gartenroute zwischen den  zertifizierten Anlagen, die aus kultur- und lokalgeschichtlich bedeutsamen Pastorengärten, Klostergärten, Parkanlagen und Friedhöfen bestehen. Sie soll zum Erleben, Erholen zur Bildung und Erholung einladen. Zu den mit der Plakette ausgezeichneten Friedhöfen gehören inzwischen zum Beispiel der Friedhof in Mölln und der Blankeneser Friedhof in Hamburg.

Diese Informationen sind der Website der Initiative entnommen, die weitere Informationen enthält.

http://www.hortus-oecumenicus.de

Keine Kommentare: