Mittwoch, 10. Dezember 2008

"Großer Geister Stunde" – Theaterszenen auf dem Münchener Südfriedhof

München feierte in diesem Jahr den 850sten Jahrestag seiner Stadtgründung. Auf der berühmte Südfriedhof war in die Jubiläumsfeiern einbezogen. Am 6. und 7. Juni gab es die Stunde der großen Geister zu erleben. Auf neun Bühnen stellten Schauspieler des Gärtnerplatztheaters Szenen aus dem Leben von 35 berühmten Bürgern der Stadt dar, deren Grabstätten in der Nähe liegen. Hier konnten die Besucher erfahren, wer die Herren Reichenbach, Baader, Fraunhofer, Gärtner, Klenze oder Gabelsberger waren, deren Namen sie auch von den Straßenschildern kennen und deren Wirken oft weit über Stadt- und Landesgrenzen hinausreichte. Den Abschluss bildete zur Geisterstunde - eine halbe Stunde vor Mitternacht - ein Orchesterkonzert mit Werken von Lachner, von Winter und Stuntz, deren Werke Musiker desselben Theaters zum Klingen brachten.

Bereits nachmittags konnten sich die Besucher beim mittelalterlichen Lagerleben vor den Friedhofsmauern auf das Ereignis einstimmen und für die Kinder wurde ein besonderer Kindernachmittag durchgeführt.

Durchgeführt wurde diese aufwendige Veranstaltung vom Bezirksausschuss (2), dem Referats für Gesundheit und Umwelt in Zusammenarbeit mit dem Staatstheater am Gärtnerplatz und dem Kulturreferat der Stadt München, wobei sie von verschiedenen Münchener Firmen als Sponsoren unterstützt wurden

Wer sich dazu einige Bilder anschauen will, sei auf die Seite der Stadt verwiesen.
http://www.muenchen.de/Rathaus/rgu/friedhof_bestattung/fotogalerie/276695/index.html
Wer sich ausführlich über den Südfriedhof informieren will, sollte zu der folgenden äußerst informativen und umfassenden Website gehen: http://www.myounich.de

Keine Kommentare: