Freitag, 25. Februar 2011

Historischer und Neuer Friedhof in Weimar - Ein Wegweiser

Das schmale Heft mit diesem Titel hat alles in sich, was man braucht, um bei einer Friedhofsbesichtigung etwas über die Grabstätten und Grabmale zu erfahren:

Die Umschlag-Innenseite enthält einen Überblicksplan über die Gesamtanlage in Weimar, die aus dem historischen Friedhof aus dem Jahr 1818 und drei neueren Teilen besteht, die an diese erste Beerdigungsfläche später nördlich und südlich angefügt worden sind. Am Anfang informiert ein kurzer Überblick über die Geschichte des Friedhofs. Dann folgt jeweils ein Einzelplan mit den Nummern jener Gräber, die mit einem knappen Text und einem kleinen Bild vorgestellt werden. Das ist alles sehr eng gedruckt, doch kann man bei dem knappen Umfang des Heftes, das ja sozusagen für die Tasche und als Führer vor Ort gedacht ist, nichts anderes erwarten. Erfreulich ist, dass alle Bilder in Farbe und einer solchen Qualität gedruckt wurden, dass man zu Hause mit einer Lupe sogar einige Einzelheiten erkennen kann.

Und der Friedhof in Weimar ist wahrlich einen Besuch wert, gehört er doch zusammen mit der Stadt zum Weltkulturerbe der Unesco und vereinigt in sich die "ganze Welt des Musenhofes, der Künstler, Gelehrten, Hofdamen und Beamten der klassischen und nachklassischen Zeit", wie der 'Arbeitskreis Weimarer Friedhofskultur' im Verein Grüne Wahlverwandt-schaften e.V. schreibt, der für die Herausgabe dieses Führers verantwortlich zeichnet. Dankenswerter Weise hat der Autor Bernd Mende am Schluss eine Literaturliste angefügt, so dass man bei Interesse leicht auf andere umfangreichere Werke zurückgreifen kann.

Mit diesem Führer unterstützt die Arbeitsgruppe übrigens zugleich die Erhaltung der Grabmale, denn der Verkaufserlös wird dank eines Sponsors in die Grabdenkmalpflege fließen.

Historischer und Neuer Friedhof in Weimar. Ein Wegweiser. Hrsg. Verein Grüne Wahlverwandschaften e.V. und sein Arbeitskreis Weimarer Friedhofskultur. Text von Bernd Mende, Bilder von Jürgen Postel. 54 S. u. zahlr. farb. Abb., Weimar 2010, Preis 5,95 Euro
Zu erhalten beim Verein. Postanschrift: Stadt Weimar, Haus II, Zi. 415, Schwanseestr. 17, 99423 Weimar.

Keine Kommentare: