Freitag, 1. November 2013

Grabmale - restaurieren und präsentieren

Die neue Ausgabe erscheint in Kürze
Gerade habe ich ein wenig weiter geforscht zum Thema, wie Stiftungen zur Erhaltung von Friedhöfen beitragen. Dabei fand ich auch diese Pressemitteilung der Deutschen Stiftung Denkmalpflege.

Ihr Ortskuratur überbringt gerade eine bronzene Erinnerungsplakette zum alten Friedhof in Nebel auf Amrum. Sie soll an die Restaurierung der historischen Grabdenkmäler erinnern und trägt den Hinweis “Gefördert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit Hilfe der GlücksSpirale”. Damit soll das Engagement der privaten Förderer der Stiftung und der GlücksSpirale bleibend sichtbar gemacht werden (hoffentlich zieht die Bronze nicht den Diebstahl nach sich!) und zu weiterer Unterstützung motivieren. 40.000 Euro stellte man im vergangenen Jahr  für die Restaurierung und Wiederaufstellung der historischen Grabdenkmäler zur Verfügung.

Mir fiel diese Nachricht besonders auf, weil wir für die neue Ausgabe unserer Ohlsdorf-Zeitschrift das Thema "Grabmale - restaurieren und präsentieren" gewählt haben. Die Restaurierung des Friedhofs in Nebel wird darin ausführlich besprochen und die neuaufgestellten Steine zieren unser Titelbild. 

Keine Kommentare: