Mittwoch, 13. August 2014

"Geheimnis Friedhof - Historisches über den Alten Friedhof Vaihingen"

Buchtitel im Bärenfelser Verlag (Quelle)
Der Alte Friedhof in Vaihingen (Stuttgart) wurde 1874 eingeweiht und besteht damit seit 140 Jahren. Im Internet konnte ich keine Veranstaltungen zu diesem Jubiläum finden, aber immerhin ist die Friedhofsgeschichte gerade in dem oben genanntenn neuen Buch veröffentlicht worden.

Der Autor Folkmar Schiek, der nach seinem Studium der Personalwirtschaft und einer Ausbildung als Mediator heute als Bestatter arbeitet, hat dazu in mühevoller Kleinarbeit die Unterlagen im Stuttgarter Stadtarchiv, im Archiv des Bezirksrathauses und in zwei Privatsammlungen ausgewertet. Herausgekommen ist eine Friedhofsgeschichte, die auch wissenschaftlicher Nachfrage standhält: Die Quellen sind in insgesamt 111 Anmerkungen penibel angegeben. Dazu enthält das Buch viele Abbildungen und Pläne, die den historischen Teil illustrieren.

Die einzelnen Abschnitte sind kleinteilig gegliedert und mit Überschriften versehen. Als erstes berichtet der Autor von dem älteren Kirchhofs des ehemaligen Dorfes. Unter anderem geht es dabei um die vielen Toten der Pestjahre 1618 und 1635. Bald darauf geht es um die Verschiffung unliebsamer Mitbürger nach Amerika. Alle diese Themen sind durch das typische Friedhofsproblem von Platzmangel und geplanten Erweiterungen oder Friedhofsverlegungen verbunden.

Darauf folgt die Abhandlung über die Neuanlage des "Alten Friedhofs" im Jahr 1874 (mir ist aufgefallen, dass dieses Jahr an mehreren Stellen genannt wird, auf S. 38, dann aber plötzlich zu lesen ist, dass der Friedhof seit 1774 bestand - nun vielleicht hat sich da einfach der Druckfehlerteufel eingeschlichen?). Ihr merkt man an, dass die Quellen für diese Zeit kräftiger gesprudelt haben. Der Autor kann die Einrichtung des damals neuen Friedhofs und seine verschiedenen Erweiterungen auf das Genaueste nachzeichnen und bildlich belegen.

Aber das Buch enthält nicht nur historische Abbildungen. Sein zweiter Teil besteht aus zeitgenössischen Fotografien, denen man anmerkt, dass der Autor seinen Friedhof gern besucht und für ungewöhnliche Details ein Auge hat - so zum Beispiel auch für am Baum lehnende Schubkarren der Friedhofsmitarbeiter. Damit ist Folkmar Schiek ein ansprechendes Heimatbuch gelungen, dass in Vaihingen eine historische Lücke schließt.

Folkmar Schiek, Geheimnis Friedhof. Historisches über den alten Friedhof Vaihingen. Bärenfelser 2014, 159 S. 160 Abb., 22,00 € ISBN 978-3-86372-025-4

Vom selben Autor ist ein weiteres Buch zu einem historischen Stuttgarter Friedhof erschienen. Der ehemalige Soldatenfriedhof ist heute ein kleines idyllisches Kulturdenkmal, auf dem u.a. Persönlichkeiten wie der Bildhauer Fritz v. Graevenitz und der Stuttgarter Choreograph John Cranko sowie Mitglieder der Familien v. Weizsäcker und Bosch bestattet sind. Folkmar Schiek, Die Friedhöfe bei Schloss Solitude. Bärenfelser 2012, ISBN 978-3-86372-004-9, 97 Seiten, 42 Abb. Preis 16,50 Euro


1 Kommentar:

Ho Sa hat gesagt…

Eine feine Ausarbeitung von Herrn Folkmar Schiek, kann ich auch nur empfehlen