Samstag, 25. Mai 2013

tanz & tod - Eine Ausstellung in Kassel

Gestern abend wurde die neue Ausstellung "tanz & tod" im Kasseler Sepulkralmuseum mit der Tanzperformance des Butho-Tänzers und Choreografen Tadashi Endo eröffnet. Sie läuft bis zum 8. September und widmet sich dem spannenden Gegensatz zwischen  der Lebendigkeit des Tanzes, der immer den Einsatz des bewegten Körpers benötigt, und der Starre des Todes. Dem Butho-Tanz ist ein eigener Raum gewidmet.

Im Flyer wird beschrieben, dass die Ausstellung ausgehend von Totentanz-Grafiken aus der Museumssammlung den Bogen von den darstellenden und bildenden Künsten bis zu Phänomenen der Alltagskultur spannt. Damit wird eine "Collage aus ... dokumentarischem Filmaterial, Fotografien, Künstervideos, Künsterinstallationen, Tanzsequenzen und Viedoclips" vorgeführt, die zeigen in wie vielen Bereichen - vom Balett über Ausdruckstanz bis zum Tanztheater - der Tod eine allgegenwärtige Rolle spielt.

Zur Ausstellung gibt es in den nächsten Monaten eine Veranstaltungsreihe, in denen verschiedene Tänzer und Tanzgruppen ihre Interpretationen des Themas zeigen,  dazu gibt es Tanzworkshops für Kinder, Ausstellungsführungen und ein Filmprogramm.


Keine Kommentare: