Montag, 25. Mai 2015

Der Bremgartenfriedhof - Ein Spaziergang mit Geschichten

Jubiläumsbroschüre über den
Bremgartenfriedhof in Bern
Anfang Mai hatte ich von dem Jubiläum des Bremgartenfriedhofs in Bern berichtet, das noch mit mehreren Höhepunkten das ganze Jahr über gefeiert wird. Inzwischen hat mir das Amt für Stadtgrün auch die dort erwähnte Broschüre zugeschickt. Ein Plan zum Herausklappen macht den Rundgang deutlich, den diese Broschüre beschreibt.

Nach einer Einführung zur Geschichte der Anlage, werden insgesamt 28 Stationen beschrieben, die mit sehr schönen, teils modernen, teils auch historischen Bildern illustriert sind. Dabei erreicht man über den Haupteingang den alten Friedhofszugang, die Abdankunkshalle aus den 1950er Jahren, die historische Grabstätte einer alteingesessenen Berner Familie an der Friedhofsmauer, die schon auf dem Vorgängerfriedhof existierte, und eine ganze Reihe von weiteren Grabstätten und Grabmälern.

Zu ihnen gehört übrigens auch das berühmteste Grab des Friedhofs, wo der russische Revolutionär Michail Bakunin bestattet ist. Aber auch der Hinweis auf alte Obstsorten, ein sogenanntes Föhrenwäldchen, moderne Kunst auf dem Friedhof, den Werkplatz und die Wildhecke fehlen nicht. Den Friedhofsbesuchern sei vielschichtige und sorgfältig gestaltete Führer unbedingt ans Herz gelegt.

Der Bremgartenfriedhof. Ein Spaziergang mit Geschichten. Hrsg. Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün. Stadtgrün Bern, Monbijoustraße 36, Postfach 8332, 3001 Bern mail:stadtguen@bern.ch www.bern ch/stadtgruen    

1 Kommentar:

Ho Sa hat gesagt…

Das mit der Broschüre liest sich gut. Wenn man nun in diesem Jubiläumsjahr nicht hinkommt, hat man für einen späteren Besuch etwas in der Hand.
Dem Tipp werde ich wohl folgen.

Danke