Dienstag, 29. Juni 2010

Kleines Lexikon der Oberlausitzer Friedhöfe

Buchcover (Foto Leisner, mit fr. Genehmigung
Lusatia Verlag)
Passend zur Exkursion des Ohlsdorfer Förderkreises (siehe Post vom Sonntag 13.6.2010) soll hier auf ein - wirklich sehr kleines - gebundenes Buch verwiesen werden, das vor kurzem neu erschienen ist. Das "Kleine Lexikon der Oberlausitzer Friedhöfe" benutzt Stichworte in alphabethischer Reihenfolge, um auf wichtige historische Friedhöfe der Region aber auch auf Brauchtum und einzelne Gestaltungsmerkmale hinzuweisen. So finden sich darin sowohl - leider ausgesprochen knapp gehaltene - Artikel zum Bergfriedhof in Oybin, dem Gottesacker der Brüdergemeine in Herrenhut, den beiden Nikolaifriedhöfen in Bautzen und Görlitz, dem Taucherfriedhof in Bautzen, dem Friedhof in Ralbitz und den Friedhöfen in Zittau, als auch zusammengefasste Hinweise auf Dorf- und Stadtfriedhöfe der Region. Daneben gibt es aber auch Anmerkungen zu Themen wie "Allerheiligen und Totensonntag", "Gemeinschaftsanlagen", "Grabplatten und Epitaphien" und vieles mehr..



Das Büchlein ist sehr liebevoll bebildert. Einige wenige Friedhöfe werden sogar mit gezeichneten Plänen vorgestellt. Das Vorwort der Schriftstellerin Annelies Schulz führt ganz persönlich in das Thema ein, denn sie erzählt lebendig von ihren ersten Friedhofsbesuchen an der Hand der Mutter. Insgesamt wird mit dieser Publikation ein kurzer, aber sehr informativer Überblick über die Friedhofskultur der Oberlausitz geboten. Ich würde mir wünschen, dass in nicht allzuferner Zeit noch ein zweites, umfangreicheres Buch erscheint, das det interessanten Friedhofs- und Grabmalkultur dieser Gegend breiteren Raum gibt.

Uwe Hornig/Beate Hornig, Kleines Lexikon der Oberlausitzer Friedhöfe. Lusatia Verlag, Bautzen 2009. 63 S. zahlr. farbige Abb.  7,90 Euro ISBN 3-936758-60-3     

Keine Kommentare: